Hintergrund Panini

Die italienische Panini-Gruppe mit Sitz in Modena und Filialen in vielen Ländern Europas und in Brasilien wurde 1961 von den Brüdern Giuseppe und Benito Panini gegründet.
Die Geschäftsfelder der Familienfirma sind Sticker (Aufkleber), Trading Cards, Jugendbücher und Comics.

Die bekanntesten Produkte, die Klebebilder zu Fussball-Weltmeisterschaften, welche heute weltweit gehandelt werden, waren auch das anfängliche Hauptgeschäft, das mit der Fussball-Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko seinen Anfang nahm. Mittlerweile gibt es Sticker und Trading-Cards auch zu Fussball-Europameisterschaften sowie zu verschiedenen Film- und anderen Unterhaltungserzeugnissen. Die Bestseller dieser Sparte sind Disney und Barbie.

Die Klebebilder zur diesjährigen WM in Deutschland sowie die Sammelalben sind international identisch und werden in 110 Länder ausgeliefert. 13 Millionen Päckchen täglich produziert Panini in Modena auf 1.60 Meter mal 1.20 Meter grossen Bögen, 500 Millionen Bildchen sollen bis zum Ende der Weltmeisterschaft 2006 über die Ladentheke gegangen sein.